Christoph Moerretz – Tischlermeister an der Deutschen Weinstraße in der Pfalz, seine Leidenschaft ist nicht nur das Kunsthandwerk, sondern auch die Leidenschaft am Kochen, das er mit seinem Hobby als Weinenthusiast verbindet. Er begeistert und inspiriert mit seiner kreativen Küche alle, die gutes Essen lieben. Er hat uns gezeigt, wie es mit Freude und Leidenschaft am Kochen gelingt, zu jedem Anlass ein besonderes Essen zu kochen. Vielen Dank, lieber Christoph!

Seelachsfilet auf Basilikumrisotto

Ein perfekter kulinarischer Feierabend…

Zutaten:
Für den Seelachs:
– Wildzeit Nordsee Seelachs Filets, aufgetaut
– ½ Zitrone
– Butterschmalz (zum anbraten)
– Meersalz aus der Mühle
– Mehl
Basilikum Risotto
– 150g Risotto
– 2 EL Pinienkerne
– 1 Bund Basilikum
– 1 Knoblauchzehe
– Olivenöl
– Meersalz
– Pfeffer
– 1 Schalotte
– Butter
– 60 ml Weißwein (Riesling trocken)
– 375 ml Gemüsefond
– 50 g Parmesan
Marinierte Tomaten:
– 8 kleine Cherrytomaten
– 1 Knoblauchzehe
– 1 kleine Schalotte
– 1 EL Petersilie 
– 2 Blatt Basilikum
– 1 mittelscharfe rote Chilischote
– Olivenöl
– Weißer Balsamico Essig
– Meersalz
– Pfeffer
– Zitrone

Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zeit: 30 min

1. Cherrytomaten vierteln, Tomaten entkernen, fein würfeln. Knoblauchzehe und Schalotte fein würfeln. Petersilie und Basilikum sehr klein schneiden. Die Chilischote in feine rote Streifen schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Olivenöl, weißem Balsamico Essig, Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abschmecken. Anschließend Tomatenmarinade ziehen lassen.
2. Pinienkerne leicht anrösten und abkühlen lassen. Basilikum blanchieren, in Eiswasser abschrecken und auf einem Küchentuch trocken tupfen. Die abgekühlten Pinienkerne, Basilikum, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer hinzufügen, fein mixen und beiseite stellen.
Schalotte fein würfeln und in 1 EL Olivenöl und 2 EL Butter glasig dünsten.
Risotto einstreuen, dünsten bis die Körner leicht glasig sind. Im Anschluss mit dem Wein unter Rühren ablöschen.
Gemüsefond hinzufügen, rühren, kurz aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und bei kleiner Hitze im offenen Topf 18 Minuten köcheln, gelegentlich umrühren.
Zum Schluss Risotto vom Herd ziehen, Basilikum-Mix in das Risotto einrühren, Butter und geriebenen Parmesan unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Seelachs mit Zitrone beträufeln und mit Meersalz leicht salzen.
Beidseitig leicht mehlen und in Butterschmalz von beiden Seiten auf den gewünschten Garpunkt braten.

Seelachs mit Blumenkohl-Kartoffel Gratin

So viel Farbe auf einem Teller…

Zutaten :
Kartoffel Blumenkohl Gratin

– mittelgroßer Blumenkohl
– 700 g festkochende Kartoffeln
– 1 Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 1 EL Rapsöl
– 200 ml Milch (3,8%)
– 3 Eier
– 1 EL Petersilie
– 8 Cherry Tomaten
– 50 g Bergkäse (mild)
– Salz & Pfeffer
– Muskatnuss
– Kresse zur Dekoration
Petersilie-Zitronen-Chili Butter
– 1 EL Petersilie
– Zitronensaft (Spritzer)
– 1/2 frische rote Chili (mild)
– 2 EL Butter
Für den Seelachs
– Wildzeit Nordsee Seelachs Filets, aufgetaut
– Rapsöl
– Salz & Pfeffer
– Zitronensaft (Spritzer)

Zubereitungsschritte:
Das Gratin
Kartoffeln schälen, würfeln und in leicht gesalzenem Wasser 10 Min kochen. Blumenkohl waschen und in kleine Röschen teilen, anschließend zu den Kartoffeln geben und alles zusammen weitere 8-10 Minuten im Kochwasser garen, anschließend abgießen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Tomaten waschen, abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebeln würfeln, Knoblauch fein hacken, anschließend im Rapsöl andünsten. Milch mit den Eiern verquirlen, Petersilie waschen, fein schneiden und zu der Milch-Eier Mischung geben, anschließend mit Muskatnuss, Pfeffer und etwas Salz abschmecken. Auflaufform (ca. 25 x 30 cm) gut einfetten,  Kartoffeln, Blumenkohl, Tomaten zusammen mit der Zwiebel-Knoblauch Mischung einschichten, anschließend die Milch-Eier Mischung über das Gemüse gießen und mit dem fein geriebenen Bergkäse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180°C) ca 25. Minuten goldbraun backen.
Petersilie-Zitronen-Chili Butter
Petersilie waschen, klein schneiden, Chili in feine Scheiben schneiden, Butter schmelzen (nicht kochen), anschließend die Zutaten mit einem Spritzer Zitrone einrühren und ziehen lassen. 
Seelachs
Wildzeit Seelachsfilets dünn mit Rapsöl bestreichen, salzen und mit einem Spritzer Zitrone beträufeln, anschließend bei hoher Temperatur kurz angrillen und einmal wenden (Gargrad nach Wunsch glasig / durch) und nach dem Grillen leicht pfeffern.
Anrichten
Während des Grillens des Fischfilets den Kartoffel-Blumenkohl Gratin ausstechen, auf dem Teller anrichten und mit Kresse ausgarnieren Fischfilet anlegen und mit der Petersilien-Zitronen-Chili Butter servieren. 

Wildzeit Knusperli Stulle

Zutaten:
– 1 Scheibe Lieblingsbrot
Wildzeit Knusperli
– Heumilchbutter
– Pflücksalat oder Wildkräutersalat
– Baby Spinat
– Gartenkräuter nach Belieben
– Spicy Chili
– Kresse
– Zitronen (Spritzer)
– Frühlingszwiebel
– Sprossenbrokkoli
– Spitzpaprika
– Tomate
– Öl
Senfsoße
– 2 EL Crème Fraîche
– 2 EL Joghurt
– 1 EL Senf
Aioli
– 2 EL Mayonnaise
– 2 EL Crème Fraîche
– 1 TL Olivenöl
– 1 kleine Knoblauchzehe
– Salz

Zubereitungsschritte:
Senfsoße
Alle Zutaten verrühren und in eine Quetschflasche füllen.
Aioli
Knoblauchzehe schälen, fein hacken und mit der Mayonnaise, Crème Fraîche, Öl, Prise Salz mit dem Stabmixer hochziehen, anschließend in eine Quetschflasche füllen.
Babyspinat
Babypinat waschen und in Öl kurz in der Pfanne anbraten.
Sprossenbrokkoli & Spitzpaprika
Sprossenbrokkoli 3 Minuten dämpfen und anschließend kurz mit der in Streifen geschnittenen Spitzpaprika in einer Pfanne mit Öl und einer Prise Salz anbraten.
Übrige Zutaten
Übrige Zutaten waschen, Kresse säubern.
Gartenkräuter klein schneiden.Tomaten vierteln.
Spicy Chili und Frühlingszwiebel in feine Scheiben schneiden.
Knusperlis
Knusperlis goldgelb anbraten oder frittieren (siehe Packungsanweisung) und anschließend mit einem Spritzer Zitrone beträufeln.
Anrichten
Brot mit Heumilchbutter bestreichen. Das Brot mit allen Zutaten liebevoll anrichten und mit beiden Dressings garnieren (siehe Bild).


Für alle, die es gerne mögen, nehmt Euer Lieblingsbrot, werft einen Blick in den Kühlschrank, seid kreativ & kombiniert das Brot mit den Knusperlis und erfreut Euch an den Farben. Ich bin mir sicher, dass auch den Jüngsten unter uns, ein gutes und gesundes Essen gelingt und es wunderbar schmecken wird!!
– Christoph Moerretz

Mehr Rezpete und Tipps von Christoph: auf seinem Instagram Account

Weitere Rezepte

Zubereitung

Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zeit: 20 min + 40 min Backzeit

1. Rotkohl und Karotte in feine Streifen raspeln, eine Handvoll Koriander zugeben und mit dem Saft einer halben Limette, Salz, Pfeffer, Chili und Honig vermengen.

2. Die Avocado, den Saft einer halben Limette, Salz und Pfeffer mit dem Stabmixer fein pürieren.

3. Knusperli nach Packungsanweisung z.B. in der Heißluftfritteuse zubereiten.
Mango und die zweite Avocado schälen und in Spalten schneiden.

3. Taco Shells mit Mango-, Avocadoscheiben belegen, mit Rotkraut Slaw befüllen. Die fertigen Knusperli hineinlegen, mit Guacamole und griechischem Joghurt toppen und genießen!. ¡Buen provecho!

Zutaten

4 Taco Shells
1 Karotte
1 Handvoll Rotkohl
2 Avocado
1/2 Mango
1 Chilischote
Optional: Griechischer Joghurt
1 Limette
frischer Koriander
1 TL Honig
Salz, Peffer

Weitere Rezepte

Zubereitung

Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zeit: 20 min + 40 min Backzeit

1. Die Kartoffeln vierteln oder achteln. Anschließend ordentlich abspülen und in einem Topf auf dem Herd kurz aufkochen lassen.

2. Mit etwas Öl, Salz und Paprikagewürz vermischen und bei 200° Ober-/Unterhitze etwa 40 min backen.

3. Für die Sour Cream den Knoblauch mit der langen Messerseite zerdrücken, Zwiebel schälen und beides kleinhacken. Alle Zutaten in eine kleinere Schüssel geben, gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Wildzeit Knusperli nach Packungsanweisung im Ofen mit den Wedges fertigbacken und mit einer Scheibe Zitrone, Sour Cream und Wedges auf dem Teller schön anrichten.

Zutaten

1,5 Festkochende Kartoffeln
2 EL Öl
Salz und Paprikagewürz
3 x Packungen Wildzeit Knusperli

Für den Dip:
250 g Magerquark
200 g Schmand
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Weißweinessig
1 TL Zitronensaft
1 Bund frischen Schnittlauch
Salz und Pfeffer
4 Zitronen-Spalten

Weitere Rezepte

100% SEELACHS AUS DER NORDSEE

Der Seelachs wird so regional wie möglich in der Nordsee gefangen und vom Bio-Verband Naturland nach strengen Wildfisch-Kriterien zertifiziert.

Für die Seelachs-Fischerei in der Nordsee verwenden unsere Fischer besonders leichte Netze mit 20 Prozent größeren Maschen als von der EU vorgegeben. Sie schonen damit den Meeresboden, minimieren den Beifang und reduzieren den Kraftstoffverbrauch der Schiffe.

Gebacken werden die feinen Filetstücke in einem herzhaft-krossen Backteig aus Dinkel- und Sojamehl.
Unser Partnerbetrieb ist ein familiengeführtes Unternehmen mit jahrelanger Erfahrung in der Bio-Verarbeitung und -Veredelung von Fisch.
Für die moderne Rezeptur setzen wir auf hochwertige Naturland zertifizierte Bio-Zutaten.

Unsere Knusperli sind ideal als Fingerfood zum Dippen, als Snack für zwischendurch oder klassisch als Hauptgang à la Fish & Chips.

Herkunft Fisch

Nordsee und Skagerrak
( FAO 27.4a, 4b und 27.3a)

FANGGERÄT:
Grundscherbrettnetz
(semipelagisch)

Knuspriger Bio-Dinkel-
backteig

Zutaten

Seelachs** (Pollachius virens) 60%, Dinkelmehl*
17,5%, Reismehl*, Wasser, Sojaöl*, Backpulver
(Säuerungsmittel: Kaliumtartrate, Backtriebmittel:
Natriumcarbonate, Maisstärke), Salz, Paprikapulver*,
Kurkumapulver*

*aus kontrolliert ökologischer Erzeugung, 37 % der landwirtschaftlichen
Zutaten stammen aus biologischem Anbau. DE-ÖKO-007
**aus nachhaltigem Wildfang in der Nordsee und Skagerrak

Kann Spuren von Lupinen, Ei, Sesam und Senf enthalten.

Nährwerte

Nährwerte je 100 g
Brennwert891 kJ/
213 kcal
Fett 7,0 g
davon gesättigte Fettsäuren1,3 g
Kohlenhydrate 15 g
davon Zucker 1,0 g
Eiweiß 9,1 g
Salz 1,1 g

Zubereitung

Nur durchgegart verzehren.

HEIßLUFTFRITTEUSE: Unaufgetaut in der Heißluftfritteuse bei 200° C
10 – 12 Minuten backen.
Nach 7 Minuten einmal wenden.

PFANNE: Öl erhitzen, unaufgetaut bei
mittlerer Hitze 5-8 Min. goldbraun
braten, mehrmals wenden.

BACKOFEN: Ofen auf 220º C
vorheizen (Gasherd 4-5), auf einem mit Backpapier belegten Blech unaufgetaut 12-15 Min. backen. Nach 10 Minuten wenden.

Unsere Empfehlung: Besonders knusprig werden die Knusperli in der Heißluftfritteuse!

Rezeptideen

Weitere Fischprodukte